Sportalm KitzbA?hel

Sportalm KitzbA?hel Logo

Foto: Sportalm KitzbA?hel | Logo

Im Jahr 1953 wurde das Unternehmen Sportalm KitzbA?hel als eine Stickerei gegrA?ndet. Im Jahr 1968 erfolgte die A?bernahme der Firma Kibek und damit erfolgte eine Erweiterung des Sortiments auf Dirndl.

Die Entwicklung der Skimode erfolgte im Jahr 1973, nachdem Franz Kneissel Gesellschafter und EigentA?mer wurde. Die Stilllegung der Stickerei erfolgte im Jahr 1977.

cialis 20 mg prezzo in farmacia.

atridox cost.

Auf einen Blick
GrA?ndung: 1953
GrA?nder: Michael Walleczek
Unternehmenssitz: KitzbA?hel (Ai??sterreich)
Mitarbeiter: 420
LAi??nder: 22

Im Jahr 1979 wurde das erste DetailgeschAi??ft mit Namen Restestube unter der Leitung von Herta Ehrlich gegrA?ndet. Bei einem Umsatz von 2,3 Millionen Euro und 68 Mitarbeitern erfolgt im Jahr 1980 die A?bernahme des Unternehmens von W. Ehrlich.

Der Kauf eines Zweigbetriebes erfolgte 1986 in Frauenkirchen (Burgenland, Ai??sterreich). Im Jahr 1996 erfolgte die GrA?ndung von Moda Sport Sofia in Bulgarien und es folgte der Kauf einer eigenen ProduktionsstAi??tte in Madan Varbina.

Von jeweils einem drittel der GeschAi??ftanteile erfolgte im Jahr 1998 die A?bernahme durch Christina Ehrlich sowie Ulrike Ehrlich. Im Jahr 1998 begann die Zusammenarbeit mit den beiden Designern Marithe und Francois Girbaud.

Es folgte die Entwicklung der zukunftsweisenden Linie fA?r Wintermoden, nAi??mlich MFG Actlive. Das Markenportolio wurde 2004 auf Mode erweitert. Mit der Marke Sportalm KitzbA?hel e.motion wurden erste ausgezeichnete Erfolge in dem Modefachhandel erzielt.

Im Jahr 2005 entstand das Zentral und Kompetenzzentrum mit 130 Mitarbeitern von Sportalm in KitzbA?hel. Die Produktion von Sportalm KitzbA?hel befand sich in Bulgarien, damit waren 420 Mitarbeiter dort beschAi??ftigt.

Die Exportquoten lagen bei: 40 Prozent bei den Trachten, 80 Prozent mit der Skimode, 70 Prozent mit e.motion, mit Girbaud 90 Prozent. Bereits 1400 Kunden in 22 verschiedenen LAi??ndern kannten den modischen Botschafter aus Ai??sterreich.

Zu den grAi??AYten ExportlAi??ndern zAi??hlten Deutschland, Frankreich und Russland. Ein enormes Umsatzwachstum machte sich 2007 bemerkbar, besonders ausgehend von cialis cost walmart pharmacy. Sportalm KitzbA?hel nolvadex india. und e.motion. generic propecia to germany. no priscription generic viagra manfaat metformin. .